Vom Bergsee zum Rucksack – Mit den Flatpack durch die City

Anzeige

Das Gewinnspiel ist beendet.


Vielleicht erinnerst du dich ja noch. Vor drei Jahren hatten wir dir Kancha vorgestellt. Mit den Nomaden-Sleeves für Laptop und Co aus Kirgistan fing damals alles an. Heute hat sich das Portfolio um einige Produkte erweitert. Unter anderem mit stylishen Backpacks namens Sonkyl, Isskyl und Kylsu – in Anlehnung an den wunderschönen, tiefblauen Bergsee im Herzen der kirgisischen Gebirgslandschaft. Mehr zu seiner Hintergrundstory und dessen spannender Entstehung findest du hier.

Unterwegs mit der Rückentasche

Kancha bedient mit dem Sonkyl-Rucksack eine Niesche zwischen Rucksack, Tasche und Sportbeutel. Das so genannte Flatpack begleitet uns zurzeit täglich. Den ISSIKYL tragen wir auf der Arbeit und in der Freizeit – auf dem Rücken, in der Hand oder um die Schulter. Der Laptop landet in der Laptoptasche und in die Reissverschlussfächer kommen Schlüssel und der ganze restliche Kram. Das Design ist ein Hingucker, welches vor allem durch die hochwertige Materialauswahl besticht – der ISSIKYL besteht aus Bio-Baumwolle, Rindsleder, Filz, Bienenwachs und stabilen Metallteilen.

Das nächste Alltagsabenteuer ruft

Es gab schon lange keine Geschenke mehr von unserer Seite, deshalb wird es Zeit und wir können dir mit Freude sagen, dass dir vielleicht schon bald einer der geilen Issikyl Backpacks im Wert von 119 Euro gehören wird – dazu benötigst du nur etwas Glück:

Zu gewinnen gibt es heute: 1 x hochwertigen Issikyl Flatpack in Wunschfarbe (rot, blau, anthrazit)

Rucksack für urbane Nomaden

Alles was du dafür tun musst ist Folgendes:

Like uns, Kancha und den Artikel auf Facebook und schreibe in die Kommentare, was dich zum urbanen Nomaden macht.

Teilnahmeschluss ist der 31.08.2017 um 12:00 Uhr. Der oder die Gewinner/in werden am Ende der Verlosung über eine private Nachricht von uns informiert.

Viel Glück!

Bitte beachte unsere Teilnahmebedingungen.

In Kooperation mit KANCHA Design UG

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück