Den Visum Antrag für Australien so einfach wie möglich gestalten

Anzeige

Urlaub kann so schön sein, wenn man erst mal dort ist. Innerhalb von Europa ist das ja super easy, du kommst mit deinem Reisepass überall hin – oft musst du diesen erst gar nicht vorzeigen. Verdanken können wir dies dem Schengen oder auch Schengener Abkommen. Dies ist ein internationales Übereinkommen, insbesondere zur Abschaffung der stationären Grenzkontrollen an den Binnengrenzen der teilnehmenden Staaten. Was aber wenn du nicht innerhalb dieser Grenzen reist? Zum Beispiel in die USA oder nach Australien?

Wie ist das außerhalb der EU?

Für die USA gilt für uns Europäer das ESTA-Verfahrenn. ESTA (Electronic System for Travel Authorization) ist ein elektronisches Reisegenehmigungssystem des Ministeriums für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten. Für Australien hingegen benötigst du ein eVisitor-Visum.

Als deutscher oder österreichischer Tourist bzw. Geschäftsreisender benötigst du ein Visum für Australien. Nur Inhaber eines australischen Reisepasses brauchen kein Visum. Mitreisende Kinder müssen ebenfalls ein Eigenes haben. Dein Visum wird bereits beim Einchecken oder Einsteigen (je nach Fluggesellschaft) kontrolliert. Achte also daher bitte darauf, dass du dein Visum rechtzeitig beantragst.

Wir sind auch immer verpeilt und machen alles auf den letzten Drücker – und ja, auch wenn die meisten Anträge für Australien zwar innerhalb weniger Tage bearbeitet sind (Eilanträge oft schon innerhalb einer Stunde), es ist eine Behörde. Und sicher ist eben sicher. Am Ende ärgerst du dich wegen den paar Minuten um den teuren Flug.

Wie kann mir dabei geholfen werden?

Du kannst entweder alles auf eigene Faust erledigen und dich Off- oder Online schlau machen. Oder: du schnappst dir eine gute Visum-Agentur. Das klingt im ersten Moment vielleicht ungewöhnlich, kann dir aber sehr viel Ärger ersparen. Besonders, wenn du dir unsicher bist. Die Agentur VisumAntrag.de zum Beispiel, wurde im Durchschnitt mit 9.3 von 10 möglichen Punkten bewertet und mit 98 Prozent weiterempfohlen (vom unabhängigen System KiyOh gemessen).

Eine Online-Visum-Agentur bietet dir proaktiven deutsch- und englischsprachigen Kundendienst. Hilft dir die Visa problemlos zu beantragen und nutzt dabei Feedback- und Korrekturfunktionen.

Wenn du zum Beispiel bei deiner Passnummer den Buchstaben „O“ einträgst, erhältst du sofort im Formular die Rückmeldung, dass dieser Buchstabe in einer deutschen Reisepassnummer gar nie vorkommt, und dass hier die Ziffer „0“ oder ein anderes Zeichen stehen kann. Visaverfahren können einfach aber auch manchmal sehr kompliziert sein.

Und was kostet das so?

Die Kosten für das Visum für Urlaubs- und Geschäftsreisen kosten aktuell 14,95 € pro Person.

In Kooperation mit VisumAntrag.de

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen