Less waste, more taste! – Trinkhalme aus Glas von HALM

Weihnachts Special 2019 Tag

Weihnachts Special Schoenhaesslich Adventskalender 2019

„Ist doch nur ein Plastikstrohhalm“ … So einfach ist es leider nicht. Ein Strohhalm aus Kunststoff wird meistens nur 15 Minuten benutzt. Um sich jedoch zu zersetzen, braucht er dafür dann aber 300-500 Jahre. Und dabei verschwindet er nicht spurlos, sondern wird zu Mikroplastik. Aber das muss nicht sein: es gibt Alternativen!

HALM Glastrinkhalme wurden erfunden um mehr Geschmack in deine Drinks und weniger Müll in die Umwelt zu bringen. Ganz nach dem Motto: “Less waste, more taste!” HALM wurde 2016 von Hannah Cheney und Sebastian Müller gegründet und hat es sich zur Mission gemacht, Plastik zu bekämpfen. Ein Video, wie alles begann, findest du hier.

HALM Trinkhalme sind aus deutschem Qualitätsglas hergestellt, immer wiederverwendbar, umweltfreundlich und extrem stabil. Das beweisen auch die über 3000 Gastronomen und zweihunderttausend Privathaushalte, die HALM bereits verwenden. Im Gegensatz zu Plastik, Edelstahl, Bambus oder Stroh ist Glas absolut hygienisch und geschmacklich 100% neutral. Sind sie schmutzig, kannst du sie einfach in der Spülmaschine reinigen (oder natürlich auch per Hand).

Wenn du etwas gutes für die Umwelt tun möchtest, könnte dies vielleicht ein guter Tag für dich werden.

Zu gewinnen gibt es heute: 1x HALM Weihnachts-Trinkhalm-Set

Glitzernd zu den Sternen mit Donkey

Alles was du dafür tun musst ist Folgendes:

Like das Video und abonniere uns auf Youtube und schreibe in die Kommentare, welche alternativen Strohhalmen du bisher begegnet bist!

Teilnahmeschluss ist der 11.01.2020 um 19:00 Uhr. Der oder die Gewinner/in wird im Januar per E-Mail von uns informiert.

Viel Glück!

Bitte beachte unsere Teilnahmebedingungen.

Bottom HALM

Closer
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich, Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen