By Pierre

Maximaler Komfort auf kleinem Raum: Wir verbringen einen Tag und eine Nacht mit Magazin im Containerwerk

Tag

Leben im Container – ein kurzer Gedanke schweift weit zurück in die Vergangenheit und lässt den Namen Zlatko über unsere Lippen gleiten. Als wir Freunden erzählen, dass wir eine Nacht im Containerwerk übernachten, sehen wir nur Fragezeichen in deren Augen. Sie wissen zu diesem Zeitpunkt aber auch noch nicht, dass es ein sehr hochwertig eingerichtetes Raummodul sein wird.

Container öffne dich

In Zusammenarbeit mit MAGAZIN, das die Container mit seinen Designmöbeln ausgestattet hat, ist der Showroom in Stuttgart entstanden, den wir einen Tag und eine Nacht zu unserer Wohnung umfunktionieren durften. Wobei wir hier nicht wirklich viel tun mussten, denn die Container sind vollständig möbliert.


Check in

Die Schlüssel haben wir uns natürlich schon vorher besorgt und uns eine kleine Führung geben lassen. Der Check-in verläuft ziemlich problemlos und im Handumdrehen sind unsere Sachen verstaut. Einzig der Essenslieferant findet uns an diesem Tag nicht, denn wir stehen auf einem Parkplatz direkt neben dem Wizemann.

Check-In

Modernes Microliving

Was sofort auffällt, wenn man den Container betritt, sind die hochwertigen Materialien, die verwendet wurden, um das Interior einzigartig und funktional zu machen. Entlang des Flurs befindet sich ein unscheinbarer Einbauschrank mit jeder Menge Stauraum. Auch bei der Raumaufteilung wurde mitgedacht.

Jede Menge Stauraum

Der obere Doppelcontainer hat alles, was man von einem Microflat erwarten könnte: Ein Schlafzimmer, ein Bad, ein separates WC, eine offene Küche, einen Essbereich, ein Wohnzimmer und sogar einen Balkon. Mit dem zusätzlichen Container im Ergeschoss leben wir zusammen auf einer Fläche von 56 m² und das auf hohem Niveau, denn der Wohncontainer ist um die Designermöbel durchaus zu beneiden.

Container DS

Matrjoschka, Inception oder wie sollen wir das nennen? Unser Hauptaugenmerk fällt sofort auf den Container DS. Die verkleinerte Variante unseres neuen Zuhauses und absolut robust – wir haben es getestet ;-)

Container DS

Das Möbel gibt es auf Rollen oder als feststehenden Schrank und bietet genügend Stauraum, um Zeitschriften und andere Utensilien aufzuräumen. Ein sehr hochwertig verarbeitetes Designerobjekt, das wir uns gleich einmal auf den Wunschzettel schreiben.

Flötz und Kurt

Ein starkes Duo und unsere absolute Empfehlung für das nächste entspannte Grilldate im Freien. Der kleine Koffergrill FLÖTZ ist super robust und kann mit seinen Alugriffen nahezu überall gut aufgestellt werden.

Koffergrill FLÖTZ

Durch die Lufteinlässe am Rand kommt auch ordentlich Zug auf den Grill und unser Fleisch war wirklich auf den Punkt. Die Scherengrillzange Kurt fühlt sich anfangs etwas seltsam an, weil sie wirklich einen langen Griff hat, aber hast du sie erst einmal verwendet, willst du sie gar nicht mehr hergeben. Kurt, we miss you!

Biergartenmöblierung in edel

Bevor wir uns an diesem Tag der Fleischeslust hingeben, bauen wir noch die Biergarnitur auf. Naja, ehrlich gesagt, sieht der Tisch und die Bank BTB deutlich schöner aus, als man das von einer Biergartengarnitur erwartet.

Tisch und Bank BTB

Aber nicht nur die Farbgebung ist sehr gut abgestimmt, auch die Funktionsweise übertrifft die eines Standardmöbels. BTB ist eingliedrig aufgebaut und du kannst entscheiden, ob du zwei Bierbänke zu einem Tisch machst oder zwei Bänke und einen schmalen Tisch zusammenbaust. Auch Tieferlegen ist kein Problem und in zwei bis drei Handgriffen hast du eine Sommerliege gebastelt.

100 Jahre Bauhaus

Wie könnte es passender sein, hat Magazin aktuell eine Special Edition eines Bauhaus Hockers im Sortiment. Der Hocker Chemnitz gefällt uns in Leuchtgelb RAL 1026 am besten und ist ein echter Klassiker der Moderne.

Bauhaus Hocker

Durch die Drehspindel ist der aus den 20er Jahren stammende Hocker höhenverstellbar und wird heute im Schwabenländle produziert. Die Originale von früher sind inzwischen schwer zu erstehen.

Beim Puzzeln verlaufen

„Brave to foolness“ ist einer unserer Leitgedanken und unser „Mut zur Dummheit“ hat uns weit gebracht. Ab und zu gibt es aber auch Momente in denen man sich wünscht, lieber doch nicht so mutig gewesen zu sein. Wenn du mal jemanden nicht leiden kannst und dennoch zu dessen Geburtstag eingeladen wirst, dann schenke ihm ein Gradient Puzzle.

Gradient Puzzle

Ein sanfter Verlauf und 500 Teile werden dich in den Wahnsinn treiben, außer du hast wirklich die mentale Power, um dieses Puzzle zu lösen. Respekt geht hiermit raus an dich!

Niederländerliebe

Wir waren schon des Öfteren in Holland und sind immer wieder begeistert, wie detailliert und liebevoll dort Dinge gestaltet werden. Genau diese Detailverliebtheit spürt man auch bei der Universalleuchte Guidelight von WELTEVREE®.

Guidelight von WELTEVREE®

Die per USB aufladbare LED Leuchte ist superleicht, der Spot verstellbar und sorgt für warmes wohliges Licht. Wirklich auch haptisch ein Highlight.

Spontanes Rapvideo

Als wir gerade den Grill anschmeißen wollen, sehen wir auf dem Parkplatz des Wizemann Areals ein paar Jungs ein Rapvideo einfangen. Da wir sowieso noch etwas Zeit hatten und der Container für Gesprächstoff sorgt, haben wir die Jungs von Young Mokuba kurzer Hand eingeladen.

RAP

Eine realistische Alternative

Wie kann man diesen Tag am besten zusammenfassen und wie fühlt es sich an in einem edlen Container zu wohnen? Wir können nur sagen, sehr gut! Klar, wir haben hier in einem Ausstellungsraum gewohnt, ohne Lichtschalter und ohne Elektroherd, aber man bekommt ein sehr gutes Gefühl dafür, wie es sein muss, in einem Schiffscontainer zu leben.

Leben im Container

Die Idee, eine fertige Wohnung online zu bestellen und auf einem Grundstück abzustellen gefällt uns sehr gut. Momentan sind die Jungs von Containerwerk gerade noch in der Klärung, wie das baurechtlich geregelt werden kann und dann steht dem Microliving nichts mehr im Weg. Wir haben uns zu keinem Zeitpunkt eingeengt gefühlt und es war für diesen einen Tag und die eine Nacht unsere kleine Ferienwohnung. Wir sind ein Star, holt uns hier raus.

Containerfreude

Bottom Magazin und Containerwerk

Closer
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Maximaler Komfort auf kleinem Raum: Wir verbringen einen Tag und eine Nacht mit Magazin im Containerwerk