By Kean

Let’s face it! Digitale 3D-Porträts von Ian Spriggs

CGI

„Was machst du denn für ein Gesicht?“ Diese Frage kann man im digitalen Zeitalter definitiv auf mehrere Arten verstehen. Ian Spriggs entschied sich für die unkonventionelle Auffassung und begann 2014, 3D-Porträts anzufertigen. Was ihn daran besonders begeistert, ist, dass Porträts nicht nur das äußere einer Person wiedergeben, sondern auch deren innerstes Selbst darstellen können. Diesen Effekt erzielt Ian mit seinen Porträts eindeutig. Wir mussten schon zwei oder dreimal hinschauen, um zu erkennen, dass die Porträts keine Fotos sind!

Zu manchen der 3D-Porträts findet man auf Ians Website auch ein kurzes Video, dass den 3D-Part der Porträts eindrucksvoll erläutert, indem das Modell aus unterschiedlichen Winkeln gezeigt wird. Diese Dreidimensionalität, die bei gewöhnlichen Porträts eher selten ist, macht Ians Werke zu etwas ganz besonderem.

Als Vorbilder dienen häufig Bekannte, Freunde oder Familie, die er ohne Verwendung von Scans, hauptsächlich in den Programmen Maya und Mudbox nachmodelliert. Solche Freunde braucht man im Leben. Unsere bekommen bestenfalls ein verschwommenes Foto hin, auf dem wir total betrunken irgendeinen Mist bauen!

3D Porträt einer Frau

Ians Portfolio lässt selbst den Many Faced God aus Game of Thrones blass vor Neid werden und überzeugt neben atemberaubenden Realismus auch dadurch, dass sie ein gewisses Gefühl vermitteln. Sie sehen nicht aus wie irgendwelche 3D-Modelle ohne Emotionen, sondern wie richtige Menschen, die ihr Päckchen zu tragen haben.

Dass die Porträts heftiger sind als ein Niesanfall in der Pollenzeit, steht außer Frage. Allerdings halfen sie Ian auch dabei seine Karriere als 3D-Artist so richtig in Schwung zu bringen. So arbeitete er zum Beispiel als Lead Character Modeller an Filmen wie Spiderman Far From Home, Detective Pikachu, John Wick 3 oder The Mandalorian und die Liste geht noch viel, viel weiter!

Wir ziehen unseren digitalen Hut vor Ian Spriggs und warten gespannt, was für Porträts oder auch andere Kunstprojekte er uns in der Zukunft noch bescheren wird.

Kean
Ein Beitrag von Kean

Ein Tag ohne Skateboard ist ein verlorener Tag. Erster Platz auf der Fahndungsliste der Wortwitzpolizei. Putzt sich die Zähne mit Jägermeister. Hatte schon mehr Knochenbrüche als gute Mathenoten.

Weitere Beiträge von Kean lesen
3D Porträt in Arbeit