By Marcel

So hast du die Malediven noch nie gesehen – Infrarot Fotografie bei Paolo Pettigiani

Fotografie

Jeder von uns hat schon einmal ein Bild der Malediven gesehen oder war vielleicht sogar schon einmal dort. Doch so wie der junge Fotograf Paolo Pettigiani hat sie wohl noch keiner gesehen, zumindest wenn man seine Arbeit nicht kennt.

Infrarot Fotografie

Der noch recht junge Fotograf kommt aus Torino in Italien und macht Bilder in einer ganz besonderen Art und Weise. Er fotografiert nämlich mit einer modifizierten Kamera, die das volle Lichtspektrum einfängt und so die Reflektion von Infrarotstrahlung sichtbar machen kann. Etwa 50% des Sonnenlichts besteht beispielsweise aus Infrarotlicht die wir mit dem menschlichen Auge sonst nicht wahrnehmen.

Auf den Bildern von Paolo ist das anders, mit seiner Kamera kann er dieses Licht sichtbar machen und einen ganz neuen Blick auf die Dinge gewährleisten. Die Technik kam bereits vor ein paar Jahren denn, Richard Mosse hat zuerst damit begonnen, alte Infrarot-Filme neu zu verwenden.

Was passiert was wir nicht sehen

Ferner zu den technischen Daten, und der eigentlich unwichtigen Frage „Wer hats erfunden?“ kann man sagen das uns durch die Arbeit von Paolo und seiner Kamera ein ganz neuer Blick gegeben wird. Er hat beispielsweise auch bereits in New York, Dubai und Venedig mit seiner Kamera einzigartige Bilder mit nach Hause gebracht über die wir nur staunen dürfen.

Marcel
Ein Beitrag von Marcel

Immer den Finger am Abzug – Fotograf und kreative Seele aus Leidenschaft. Photoshop mit der Muttermilch aufgenommen und Zuhause im urbanen Dschungel.

Weitere Beiträge von Marcel lesen
So hast du die Malediven noch nie gesehen infrarot Fotografie bei Paolo Pettigiani