Verdammt viel Handy für rund 170 Euro! Das WIKO View5

Tag

Wir halten immer wieder die Augen nach günstigen Einsteigerhandys offen. Der Markt ist riesig und viele spannende Konzepte sind darunter unterwegs. Ein günstiges Handy bietet sich prima als Reisehandy, Zweithandy oder Einsteigegerät. Es kann aber auch einfach als smartes Tool für Kamera-, Video-, Sound- oder Streaming-Aktivitäten eingesetzt werden.

Zum Beispiel: Für 169,99 Euro, bekommst du ein View 5 von Wiko mit 6,55 Zoll Display, Quadkamera und einem starken 5.000 mAh-Akku. Punch out! Und damit meinen wir nicht nur die ins Display eingearbeitete Selfie-Linse auf der Vorderseite.

WIKO View5

Augenmerk! Die Kamera(s)

Das Kamerasetup besteht aus drei Linsen! Einer weitwinkligen Hauptkamera (48 Megapixel) steht ein Ultraweitwinkel zur Seite. Die weiteren Linsen sammeln Tiefeninformationen und sind für Makroaufnahmen zuständig. Die HD+-Auflösung (1600 x 720 Pixel) sorgt für eine Pixeldichte von 267 dpi, was zum Fotografieren und Filmen absolut ausreicht.

WIKO View5

Noch mehr Akku

5.000 mAh sind für so ein „kleines“ Handy extrem viel. Zum Vergleich, das Flaggschiff von Apfel hat circa 2800 Milliamperestunden (mAh). Ganze 3,5 Tage soll man laut Hersteller mit dem View 5 ohne Aufladen auskommen – wir schätzen 1 Tag als Heavyuser, aber das ist sehr gut. Geladen werden sie per USB-C, eine Kopfhörerbuchse ist ebenfalls an Bord – was es besonders für Musiker interessant macht (zum Beispiel als Drum-Machine).

WIKO View5

Fazit

Wer viel für schmales Geld haben möchte, ist beim View5 richtig. Für ein paar Euro mehr, gibt es sogar die „View5 Plus“ Version des Geräts und ist weiterhin unter 200 Euro. Wer eine zweite Kamera zum Filmen in 4k sucht, wer ein Einsteigerhandy will, wer nur ein kleines Budget für Firmenhandys hat, etc etc. Das Teil ist cool und reicht dafür aus – Punkt.

Bottom WIKO

Closer
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich, Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen