Artikelbilder: © [Olena Zn] - Adobe Stock

Ab durch die Mitte: Mittelmeer-Kreuzfahrten mit Costa

ReisenSponsored Tag

Wer an Mittelmeer Kreuzfahrten denkt, hat vermutlich einige Bilder im Kopf (wie Sido): wunderschöne Strände, beeindruckende Städte mit viel Kultur, eine Menge Spaß und vor allem sehr viel Sonne! Dafür muss man nicht nach Südostasien, die Karibik oder andere Fernreiseziele. Das Mittelmeer, das Europa mit Afrika verbindet, trägt seinen Namen nicht ohne Grund, stellt es doch die goldene Mitte zwischen Städten, die nur so vor Kultur überquellen und wunderschönen Stränden dar. Und das quasi direkt vor unserer Haustür. Wer schon einmal mit dem Auto nach Italien oder ein anderes Land am Mittelmeer gefahren ist, der kennt das Gefühl, wenn die Luft nach und nach immer wärmer und Salzhaltiger wird. Entlang der Mittelmeerküste liegt ein ganz bestimmtes Gefühl in der Luft. Es riecht nach Freiheit, Wärme und Entspannung. Ein Traum!

Mit persönlich zugeschnittenen Landausflügen ist für jede Altersgruppe etwas dabei. Ob alternative Reiserouten, Kunst, Sehenswürdigkeiten für Fotografen oder Rezepte mit den Lieblingsköchen, Wanderungen für erfahrene Wanderer oder Liebhaber der langsamen Gangart. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Deutschsprachige Reiseführer, kleine Gruppen und Eintritt in Museen ohne Warteschlange sorgen dafür, dass das Erlebnis jederzeit entspannt und angenehm bleibt.

Klingt ja alles ganz toll, aber du weißt noch nicht so richtig, was dich am Mittelmeer so alles erwarten könnte? Kein Problem, wir haben dir ein paar Beispiele aufbereitet, was du am Mittelmeer erleben kannst.

Ab durch die Mitte: Mittelmeer-Kreuzfahrten mit Costa

Venedig, die Stadt des Wassers, die durch ihre einzigartige Lage in einer Lagune an der Küste Venetiens und das dadurch von Wasserkanälen geprägte Stadtbild eine der wohl beeindruckendsten Städte Europas ist. Besondere Sehenswürdigkeiten dieser Stadt im Nordosten Italiens sind der Canal Grande, der die Hauptwasserstraße der Stadt darstellt, die Rialtobrücke, die den Canal Grande eindrucksvoll überspannt, oder der Piazza San Marco oder zu deutsch Markusplatz, der eindrucksvoll vor der Kulisse des Markusdoms liegt.

Von Italien geht es nun weiter nach Griechenland oder besser gesagt in die Hauptstadt Griechenlands: Athen, eine der ältesten Siedlungen und Städte Europas, die nur so vor Kultur übersprudelt. Zu sehen gibt es hier die Akropolis, den antiken “Burgberg” der Stadt, auf dem sich unter anderem der Pantheon befindet, der seit fast 2.500 Jahren auf der Akropolis thront. Auch das nationale Archäologiemuseum von Athen und das Akropolismuseum sind definitiv einen Besuch wert. Am Kap Sunion kannst du einen unglaublichen Panoramablick auf die Ägäis genießen und einen wunderschönen Sonnenuntergang bewundern.

In der spanischen Stadt Barcelona kannst du die einzigartigen Bauwerke von Antoni Gaudí bestaunen, die mit ihrem organischen Baustil der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Das Lebenswerk und wohl bekannteste Bauwerk des Architekten, die Sagrada Família, ist bis heute nicht fertiggestellt, obwohl Gaudi bereits 1926 verstarb. Aber auch der Berg Montserrat, Heimat des Benediktinerklosters Santa Maria de Montserrat, ist einen Besuch wert, hat man von hier aus doch einen atemberaubenden Blick über das katalonische Hinterland. Für Shopping- und Flanierbegeisterte hat Barcelona mit “Las Ramblas”, einer 1,3 Kilometer langen Einkaufsstraße ebenfalls einiges zu bieten.

Es gibt also so einiges einzigartiges zu sehen entlang der Mittelmeerküste. Drei der unzählbar vielen, unglaublich schönen Orte haben wir nun vorgestellt und dabei gerade einmal etwas an der Oberfläche dessen gekratzt, was es dort zu sehen und erleben gibt. Langweilig wird es auf einer Kreuzfahrt durch das Mittelmeer jedenfalls nicht.

Mit Costa Kreuzfahrten

Kean
Ein Beitrag von Kean

Ein Tag ohne Skateboard ist ein verlorener Tag. Erster Platz auf der Fahndungsliste der Wortwitzpolizei. Putzt sich die Zähne mit Jägermeister. Hatte schon mehr Knochenbrüche als gute Mathenoten.