Reise durch die Zeit mit Tocotronic und Radeberger Pilsner in Jena

Cityguide Anzeige

Erinnerst du dich noch? Vor einem Jahr haben wir das wohl coolste Open-Air-Kino Deutschlands besucht. Das temporäre Kino in Dresden lief im Rahmen der Radeberger Hollywood-Filmnacht bei den Filmnächten am Elbufer – und so konnten konnten wir damals auch gleich die Brauerei besichtigen – wodurch dann dieses Video entstand:

Inhalt von YouTube
Beim Klick auf den unteren Button, wird der Inhalt geladen und deine Daten an YouTube weitergegeben.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9sUFN4ejVtU19iVSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Das Gegenteil vom Sommerloch

Innerhalb der Aktion „Radeberger Eventsommer“ ging es für uns auch dieses Jahr wieder in den sonnigen Osten, nach Jena. Unser Plan – eine kleine Gastro-Tour durch Jena, mit drei sehr spannenden, geschichtsträchtigen Lokalitäten und einem anschließenden Konzert in der Kulturarena mit dem Livekonzert von Tocotronic.

Inhalt von YouTube
Beim Klick auf den unteren Button, wird der Inhalt geladen und deine Daten an YouTube weitergegeben.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ3MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9RQi1WOEJxdmVtQSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Gestartet sind wir in aller Früh in Stuttgart. Mit dem Zug sind es knapp 3,5 entspannte Stunden. Früher konnte man wohl durchfahren, nun wird in Erfurt umgestiegen. Auch nicht schlimm. Wer unsere Instagram-Story verfolgt hat, konnte gleich live dabei sein.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

Schwarzer Bär

Eingecheckt und gepennt haben wir auf Radeberger Empfehlung im Hotel Schwarzer Bär. Hier waren auch schon Martin Luther und Goethe zu Gast. Das Haus ist ein fester Bestandteil der Stadtgeschichte, dessen Historie bis 1498 zurückführt. Das ist eine verdammt lange Zeit. Umso erstaunter waren wir, hier sehr moderne Zimmer vorzufinden. Diese bilden ebenfalls einen Teil der Hausgeschichte und werden zusammen mit den historischen Zimmern angeboten. Das Hotel besitzt 70 Einzel- und Doppelzimmer mit ingesamt 100 Betten. Die Räumlichkeiten sind dabei sehr beeindruckend und ziehen sich durch viele Epochen der Designgeschichte. Vor allem der Spiegelsaal ist einen Blick wert.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

Der Bär ist besonders für seine gute Küche bekannt. Diese siedelt sich kulinarisch irgendwo zwischen Thüringen und Sachsen an. Und selbst die 32 Grad Außentemperatur haben uns nicht davon abgehalten die berühmten Rouladen zu testen – die so gut wie ihr Ruf waren.

Roter Hirsch

Danach führte unsere Tour weiter in die Altstadt hinein. Zeitlich waren wir nun im Jahr 1509. Seit 509 Jahren steht hier das Gasthaus Roter Hirsch. Auf der Terrasse des Hirschs hatten wir ein kühles Radeberger Pilsner und ein super spannendes Gespräch mit dem Besitzer Dieter Freihoff. Dieter, liebevoll Dito genannt, erzählte von den Tagen als er das Gasthaus von seinem Vater übernahm und wie abenteuerlich die Zeit während der DDR war. Das Gasthaus musste sich dabei einigen Challenges stellen, die Dieter und seine Belegschaft meisterten. In gutbürgerlicher gemütlicher Stimmung wird hier vermutlich in weiteren 500 Jahren immer noch Karten gespielt.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

Café Central

Das Café Central hat keine Website, kaum Außenwerbung und ist auch im inneren sehr schlicht gehalten. Dies dürfte der Grund sein, warum es so beliebt ist. Das Café Central ist, wie der Name schon sagt, verdammt zentral in Jena gelegen und besticht mit seinem Understatement. Auf dem Marktplatz könnte man das Café sogar schnell übersehen, da es sich im ersten Stock befindet. Steigt man die Treppen hoch, gelangt man in ein wunderbares Ambiente zwischen Literatur, Künstler- und Studentencharm. Im Sommer stehen die Fenster zum Marktplatz weit offen und laden dazu ein, fast im Freien zu sitzen und den Blick auf die vorbeilaufenden Menschen schweifen zu lassen.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

KulturArena

Die KulturArena Jena ist kein einfaches Musikfestival. Es ist seit 1992 ein die ganze Stadt ergreifendes Ereignis, eine eigene Jahreszeit, ein kulturelles Kraftzentrum. Über 70.000 Besucher kommen jährlich auf den Arenaplatz vor dem Theaterhaus. Und viele wollen nicht einmal hinein, denn das Festival lässt sich auch von außerhalb genießen. Überall sitzen jeden Abend hunderte Menschen lauschend auf den Straßen und auf Plätzen rund herum. Das Sommer-Open-Air hat in Jena schon eine längere Tradition, zeigt sich diesjährig jedoch erstmals mit Radeberger Pilsner als Partner – und beim „Radeberger Eventsommer“ damit im Reigen von insgesamt sieben, von Radeberger Pilsner begleiteten Events in fünf Bundesländern.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

Mit Tocotronic den Abend ausklingen lassen

Eine lange Schlange an Besuchern begrüßte uns direkt von der Kulturarena, alle wollten Tocotronic sehen. Für uns der perfekte Ausklang für diesen langen schönen Tag. Die Ur-Rocker, die Jungs aus Hamburg, deren Name von einer japanischen Spielkonsole abgeleitet wurde. Klasse Konzert, eine magische Stimmung und eine warme Sommernacht zu guter Musik. Was will man mehr? Das Programm der KulturArena Jena geht noch bis zum 19ten August.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

Goodbye Jena

Es war richtig geil mit dir. Zwei superheiße Tage, verdammt viel erfahren und viel Spaß gehabt. Und wie sollte man ein Wochenende in Thüringen beenden? Richtig, mit einer gegrillten Thüringer mit klassisch Bautz’ner oder Born Senf. Bis zum nächsten Mal, wir sehen uns. Der Radeberger Eventsommer findet in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin statt und hat für uns (und für dich) sicher noch einiges zu bieten.

Jena Radeberger Kulturnacht Kulturarena Kultursommer

In Kooperation mit Radeberger Pilsner

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück